DJI Phantom 3 Advanced

Seit langer Zeit habe ich mir gewünscht, mein fotografisches Horizont zu erweitern. Nun habe ich mir vor kurzem eine Drohne aus dem Hause von DJI zugelegt. Das mittlere Modell, die DJI Phantom 3 Advanced.

Nachdem ich sie online bestellt habe, habe mich so sehr darauf gefreut und konnte es kaum erwarten sie auszuprobieren. Die Lieferzeit kam mir wie eine Ewigkeit vor.

Biel-Panorama-DJI-Pahntome-3-Advanced
Biel-Panorama-DJI-Pahntome-3-Advanced-web

Die Drohne zu fliegen ist ein riesiger Spass und ist sehr beeindruckend die verschiedenen möglichen Perspektiven zu sehen. Da ich ein fotografisches und filmischen Background habe, fällt es mir leicht den richtigen Winkel und die passenden Bewegungen anzuwenden um Cinematische Wirkungen zu erzielen. Jedoch denke ich, dass dank dieser Drohne auch Anfänger tolle Aufnahmen machen können.
http://youtu.be/uWDtpZHzhJsh

Meine Erfahrungen

Pro Argumente

  • Sicheres Fliegen. Dank dem eingebautem GPS System und das optische Positionsbestimmungssystem bleibt die Drohne auch bei Windböen still und kann sich autonom orientieren.
  • Einfacher Controller. Schon nach wenigen Flugminuten gewöhnt man sich an die Steuerung via Flight Controller mit einer Reichweite bis zu 2 Kilometern. Auch die Kamera lässt sich damit schwenken.
  • Einfache Montage. Die Drohne lässt sich gut transportieren und rasch vor dem Einsatz montieren. Dazu muss man lediglich die vier Propellern anschrauben.
  • Viele Features. Neben den verschiedenen Flugmodis (Point of Intrest, Follow me..) bietet die Kamera App die Möglichkeit Serie Aufnahmen zu machen, HDR Bilder aufzunehmen, Auto Bracketing für die manuelle Zusammensetzung der HDR Bilder, RAW oder JPG abzuspeichern und die Kamera/Film Einstellungen komplett manuell einzustellen. Die DJI Phantom 3 Drohnen lässt sich auch via App automatisch abheben und automatisch landen.
  • Return to Home. Fliegt die Drohne ausserhalb der Reichweite, schweb sie an Ort und Stelle für wenige Sekunden bevor sie zum Startpunkt zurückfliegt an dem Sie abgehoben ist. Sobald die Drohne wieder in Reichweite ist, lässt sie sich wieder selber vom Piloten steuern.

Contra Argumente

  • Akku Leistung. Für ihre kompakte Grösse besitzt die DJI Phantom 3 einen relativ grossen Akku. Leider reicht er unter guten Bedingungen nur bis ca. 20 Minuten Flugzeit. Bei niedrigen Temperaturen sogar noch weniger.
  • Kamera Qualität. Die Qualität der Aufnahmen sind bei meinem Model, die DJI Phantom 3 Advanced etwas enttäuschend. Die Fixe f2.8 Blende verliert einige feine Details und die Rauschunterdrückung weicht das Bild zusätzlich weiter.
  • Zusatz Gerät. Leider lässt sich dies Drohne nicht ohne die dazu passende DJI Go App und ein entsprechendes Smart Phone oder Tablet fliegen.

Meine Empfehlungen

Wichtig vor jedem Flug ist es sicher zu stellen, dass der Akku und der Controller genügend aufgeladen sind. Um den Flugspass zu verlängern, empfehle ich jedem einen zusätzlichen Smart Akku zu kaufen. Um das ganze Zubehär mitzutragen habe ich mir auch gleich den praktischen Hardshell Backpack von DJI gekauft.

Damit wir weiterhin viel Freude an unsere Drohnen haben dürfen ohne, dass diese verboten werden, bitte ich euch immer an die örtlichen Gesetzgebung zu halten. Fliegt nie eure Drohne ausserhalb der Sichtweite, nicht näher als 5 KM zu einem Flugplatz und nicht im Umkreis von 100 Metern über eine Menschenansamlung (24 Personen). Die Privatsphäre unseren Mitmenschen sollten wir beim Fliegen ebenfalls immer beachten.

Weitere und detailliertere Informationen zum Privaten und Gewerblichen Fliegen findet ihr auf der Webseite des Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZIL

Samuel Pfleumer
Seit 2012 fotografiere ich mit Begeisterung Hochzeiten, Events und Portraits. Das Schönste aus jeder Person in Bilder festzuhalten, ist mein Ziel.
1 COMMENT
  • Samuel Pfleumer
    Antworten

    Hast du auch eine Drohne oder möchtest dir eine kaufen? Hinterlasse mir einen Kommentar.

Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.